Mit dem Gedenken an die verstorbenen, gefallenen und vermissten Kameraden unserer Wehr am Ehrenmal, wurde unser Fest eingeläutet.

Dazu versammelte man sich am 8.5.1998 um 19 Uhr am Gerätehaus. Im stillen Zug begab man sich zum Ehrenmal. Herr Pfarrer Gössl sprach Gebete und 1. Vorsitzender Werner Gumbert legte zum Gedenken an alle Verstorbenen, Gefallenen und Vermissten unserer Wehr einen Kranz nieder.

Im Anschluss an das Gedenken zogen die Gäste unter den Klängen des Feuerwehrspielmannszuges Herzogenaurach zur Gastwirtschaft Noppenberger. Hier hatten wir im Hof der Gastwirtschaft Noppenberger ein Festzelt aufgebaut, damit die zahlreich erschienenen Gäste auch alle Platz finden konnten. Aufgestellt wurde das Zelt am Mittwoch, 6.5.1998. Alle Plätze im Zelt waren besetzt.

Das Essen wurde von der Gastwirtschaft Noppenberger zubereitet und die Getränke wurden von unserer Feuerwehr ausgeschenkt. Die Bedienungen wurden ebenfalls von unserer Feuerwehr gestellt. Die Getränke wurden von der Brauerei Loscher geliefert.

Der Festkommers selbst wurde geprägt von Ehrungen, Auszügen aus der Chronik, Grußworten, usw.

Alle Ehrengäste bekamen als Erinnerung ein Geschenk

   
© Feuerwehr Ober- Mittel- Untermembach